Gegen 80 Besucher fanden sich am 17. April 2018 in dem Buchladen NeverStopReading in der Zürcher Altstadt zur Buchvernissage „Weiterbauen in Stahl – Architektur der Aufstockung“ ein. Dieses Nachfolgewerk wurde ebenso wie das bereits 2016 erschienene Buch „Zu Hause im Stahl“ in enger Zusammenarbeit mit der zhaw, Institut Konstruktives Entwerfen IKE, erarbeitet und von der zhaw ebenfalls im Park Books Verlag verlegt. Die Herausgeber Daniel Stockhammer, Astrid Staufer, Daniel Meyer sowie weitere namhafte Autoren befassen sich in diesem Werk mit der anspruchsvollen Strategie der urbanen Nachverdichtung. Frau Astrid Staufer stellte in einer kurzen, äusserst informativen Zusammenfassung die einzelnen Kapitel des Buches vor. Herr Martin Tschanz erläuterte daraufhin anhand von vielen historischen Skizzen, Fotos und Plänen von visionären Projekten das Spannungsverhältnis zwischen technischem Fortschritt und architektonischem Ideal. Insbesondere die utopischen Vorschläge für die  Aufstockung der Kunstakademie Düsseldorf aus dem Jahre 1968 zeigen dieses Spannungsfeld auf besonders anschauliche Weise.

Der rege Besuch der Veranstaltung zeigte das breite Interesse an der einzigartigen, bislang wenige beachteten Thematik der urbanen Verdichtung anhand vertikaler Erweiterung von bestehenden Bauten.

 

Über die unten aufgeführten Links erhalten Sie weitere Angaben und Bilder zu diesem Anlass.

zhaw                            FB

 

basket Weiterbauen in Stahl und Zu Hause im Stahl