Applikateurkurs für dämmschichtbildende Brandschutzsysteme

Am 28. Februar 2019 fand im Rahmen des SZS Weiterbildungsprogrammes steeltraining ein weiterer Applikateurkurs für dämmschichtbildende Brandschutzsysteme statt. Mit Rücksicht auf die von der VKF gestellten neuen Prüfungsanforderungen wurde der Kursinhalt entsprechend noch vermehrt praxisbezogen gestaltet. Die Teilnehmer wurden unterrichtet wie Profilfaktoren und Taupunkte bestimmt werden können oder mit welchen Geräten Schichtdicken gemessen und wie diese Geräte vor deren Erstgebrauch kalibriert werden müssen. Verschiedene Stahlprofile sowie Messgeräte zur Bestimmung der Schichtdicken oder des Taupunktes standen den Teilnehmer zur Lösung der gestellten Aufgaben zur Verfügung. Ebenfalls konnte ein 1K Produkt unter fachkundiger Anleitung selbst appliziert werden. Die theoretischen Grundlagen und Bestimmungen  sind in der am Kurs besprochenen SZS Publikation C2.5:2017 „Dämmschichtbildende Brandschutzsysteme“ festgehalten. Von den ebenso fachkundigen wie kompetenten Referenten wurde auch auf die verschiedenen am Schweizer Markt erhältlichen Produkte wie Nullifire (Eclatin), Hensotherm (Ferrotekt) und Unitherm Platinum (Sika) hingewiesen.

An diesem auf dem neusten Stand der Technik stehenden Kurs haben sich 20 Teilnehmer über die Voraussetzungen und Techniken für eine fachgerechte Applikation informieren lassen und können nach dessen Besuch mit den dabei erworbenen Kenntnissen die VKF Prüfung für zertifizierte Applikateure erfolgreich bestehen.

Weiter Informationen zum Kursablauf finden Sie hier.

Impressionen