• Die vorliegende Ausgabe von steeldoc setzt sich mit der Frage auseinander, was das Wohnen im Stahlhaus wohnlich macht und natürlich auch, welche Konstruktionssysteme dabei zum Tragen kommen. Die Einfachheit der Konstruktion tritt beim Wohnhaus noch deutlicher zutage als bei jeder anderen Bauaufgabe. Die Nachhaltigkeit der Stahlbauweise widerspiegelt sich in einer engergieeffiezienten, leichten und flexiblen Bauweise und der vollständigen Rezyklierbarkeit des Materials. Wer nun auch die Wohnqualitäten im Stahlhaus für sich entdeckt, kommt dem nachhaltigen Lebensglück ein gutes Stück näher.
  • Die vorliegende Ausgabe von steeldoc setzt sich mit der Frage auseinander, was das Wohnen im Stahlhaus wohnlich macht und natürlich auch, welche Konstruktionssysteme dabei zum Tragen kommen. Die Einfachheit der Konstruktion tritt beim Wohnhaus noch deutlicher zutage als bei jeder anderen Bauaufgabe. Die Nachhaltigkeit der Stahlbauweise widerspiegelt sich in einer engergieeffiezienten, leichten und flexiblen Bauweise und der vollständigen Rezyklierbarkeit des Materials. Wer nun auch die Wohnqualitäten im Stahlhaus für sich entdeckt, kommt dem nachhaltigen Lebensglück ein gutes Stück näher.
  • In dieser steeldoc Ausgabe geht es um die geometrische und formale Definition von stabförmigen Tragwerken, welche mit Diagonalen in der Fassadenebene nebst der Aussteifung auch noch ornamentale Absichten an den Tag legen. Steeldoc hat sich zu diesem Zweck einen Autoren geleistet, der die Thematik nicht nur aus konstruktiver Sicht darlegt, sondern auch formal unter die Lupe nimmt und in Beziehung zur Geschichte und zum zeitgenössischen Architekturschaffen setzt.
  • In dieser steeldoc Ausgabe geht es um die geometrische und formale Definition von stabförmigen Tragwerken, welche mit Diagonalen in der Fassadenebene nebst der Aussteifung auch noch ornamentale Absichten an den Tag legen. Steeldoc hat sich zu diesem Zweck einen Autoren geleistet, der die Thematik nicht nur aus konstruktiver Sicht darlegt, sondern auch formal unter die Lupe nimmt und in Beziehung zur Geschichte und zum zeitgenössischen Architekturschaffen setzt.
  • In dieser steeldoc Ausgabe geht es um die geometrische und formale Definition von stabförmigen Tragwerken, welche mit Diagonalen in der Fassadenebene nebst der Aussteifung auch noch ornamentale Absichten an den Tag legen. Steeldoc hat sich zu diesem Zweck einen Autoren geleistet, der die Thematik nicht nur aus konstruktiver Sicht darlegt, sondern auch formal unter die Lupe nimmt und in Beziehung zur Geschichte und zum zeitgenössischen Architekturschaffen setzt.