Lade Veranstaltungen

EN 1090 für Planer, Architekten und Ingenieure, die im Stahlbau tätig sind.

3. SEPTEMBER 2020 | 13.00 UHR | AULA BERUFSBILDUNGSZENTRUM OLTEN

Das Ziel des Seminars ist es, den Inhalt der Norm sowie deren Anwendungsbereich zu erläutern und die Abgrenzung der EN 1090 zur SIA 263/1 aufzuzeigen.
Die Weiterbildung findet am 3. September 2020 in der Aula des Berufsbildungszentrums in Olten statt. Ab 13.00 Uhr heissen wir Sie bei einem Begrüssungskaffee willkommen. Die Referate starten um 13.30 Uhr.

Dies ist eine Weiterbildung in Zusammenarbeit von SZS, SVS und SZFF.

Preise:
Mitglied SZS, SVS und/oder SZFF CHF 180.-
Nichtmitglieder CHF 250.-

PROGRAMM EN 1090-Kurs
ANMELDUNG

REFERATE

EN 1090 Übersicht Teil 1 bis 5
Hubert Bertrand Chehok, Dipl.-Ing. (FH), SVS
• Ausführung von Stahltragwerken und Aluminiumtragwerken:
Eine europaweite Norm zur Standsicherheit von Bauwerken und Konstruktionen


Zertifizierungsvorgang nach EN 1090

Daniel Wilke, BSc Wirtschaftsingenieur, SVS
Die wichtigsten Voraussetzungen für einen Betrieb sind:
• Zertifizierte werkseigene Produktionskontrolle nach DIN EN 1090-1
• Ausreichende Personal-Qualifikationen nach DIN EN 1090-2/-3
• Erstprüfung durch den Hersteller nach EN 1090-1
• Schweisszertifikat nach EN 1090-1
• Herstellerzertifizierung für Hersteller
• Bescheinigung für Bemessung für Ingenieure


Neue Norm SIA 263/1: Chancen und Herausforderungen für Planende

Dr. Roland Bärtschi, dipl. Bauing. ETH/SIA, Technischer Leiter SZS
• Unterscheidung Tragwerk / Bauprodukt
• Festlegung der Zertifizierungs-Anforderungen an Unternehmer
• Regeln der Ausführung nach EN 1090
• Regeln der Ausführung nach SIA 263/1
Inkl. anschliessender Diskussion


Produktenormen – Leistungserklärungen – Gesetze:
Anforderungen im Fassaden-, Fenster- und Türenbau
Ubald Haering, Projektleiter Technik, SZFF
• Information über die gesetzlichen Bestimmungen des Bauproduktegesetzes sowie der Bauprodukteverordnung
• Hinweis auf die daraus resultierenden Konsequenzen bezüglich Leistungserklärung, Herstellerklärung und Produktekonformität
• Umsetzung der normativen Anforderungen für Vorhangfassaden nach SN EN 13830 und für Fenster und Türen nach SN EN 14351-1
• Aufbau einer WPK mittels SZFF Qualitätssicherungssystem