Prix Acier | Schweizer Stahlbaupreis Prix Acier 2014

Der renommierte Schweizer Stahlbaupreis Prix Acier existiert seit 2005 und wurde am 15. Oktober 2014 im Auditorium Maximum der ETH Zürich zum 5. Mal vergeben. Der Preis 2014 wurde mit Unterstützung der Dachorganisation des Stahl- und Metallbaus «Stahlpromotion Schweiz» realisiert und erhält damit eine breite Abstützung durch die Branche. Berücksichtigt wurden deshalb nicht nur Stahlbauten, sondern auch Projekte im Bereich Metallbau, sofern Stahl als Baumaterial eingesetzt wurde. Ausgezeichnet wurden Bauwerke, welche exemplarisch für die architektonische Qualität und technische Leistungsfähigkeit des Schweizer Stahl- und Metallbaus stehen.

Fachjury

Die 36 eingereichten Projekte wurden von einer ausgewiesenen Fachjury des Stahlbau Zentrums Schweiz beurteilt. Die Anzahl der Auszeichnungen für den Prix Acier 2014 war abhängig von der Qualität der Projekte. (Bei allfälliger Projektbeteiligung der Juroren traten diese in den Ausstand)

Peter Berger

Dipl. Arch. ETH, Theo Hotz AG, Zürich; Prof. an der BFH (Jurypräsident)

Stefan Cadosch

Dipl. Arch. ETH, Präsident SIA

Stefan Camenzind

Dipl. Arch. HTL SIA, Camenzind Evolution

 

Mario Fontana

Prof. Dr. dipl. Ing. ETH, IBK ETH Zürich

Roderick Hönig

Dipl. Arch. ETH, Redaktor Hochparterre

Beat Jordi

Dipl. Arch. ETH BSA SIA, ADP Architekten, Zürich

 

 

Daniel Meyer

Dipl. Ing. ETH SIA SWB, Dr. Lüchinger + Meyer AG Zürich, Prof. an der ZHAW

Heinrich Schnetzer

Dr. dipl. Ing. ETH, Schnetzer Puskas Ingenieure

Joseph Schwartz

Prof. Dr. sc. techn. ETH, dipl. Bauing. ETH, Eidg. Techn. Hochschule Zürich ETHZ – DARCH, Zürich

Photogalerie Preisverleihung Prix Acier 2014

Photos: Sarah Vonesch

Gewinner

ARCA – Ausbildungszentrum SBV, Gordola

Projektpartner

Bauherrschaft:       Schweizerischer Baumeisterverband SBV, Sektion Ticino
Architekten:       Durisch + Nolli Architetti Sagl, Massagno
Ingenieure:       Jürg Buchli (gest. 2010), Haldenstein
Stahlbau:       Mauchle Metallbau AG, Sursee
Fertigstellung:       2011
Durch Anklicken können die Bilder honorarfrei heruntergeladen und unter Angabe des Copyrights (Foto: David Willen) für  die Pressearbeit verwendet werden.

Die Werkstätten des Berufsbildungszentrums des Baumeisterverbandes stehen im Gewerbegebiet von Gordola, mitten im Schwemmgebiet der Magadino-Ebene. 2003 setzte der Langensee die Ebene das letzte Mal unter Wasser und richtete an den Maschinen des Berufsbildungszentrums grossen Schaden an.

weiterlesen

Tramdepot Bolligenstrasse, Bern

Projektpartner

Bauherrschaft:       Bernmobil, Bern
Architekten:       Penzel Valier AG, Zürich
Ingenieure:       Penzel Valier AG, Zürich
Stahlbau:       Josef Meyer Stahl & Metall AG, Emmen H. Wetter AG, Stetten
Fertigstellung:       2011 (1. Bauetappe)
Durch Anklicken können die Bilder honorarfrei heruntergeladen und unter Angabe des Copyrights (Foto: Dominique Uldry) für  die Pressearbeit verwendet werden.

Mit dem neuen Tramdepot am Stadtrand von Bern gelang ein harmonisches Zusammenspiel von architektonischem Entwurf und Tragwerk. Die regelmässige, streifenförmig gegliederte Halle weist eine einfachen Form auf, dank derer die hohen Ansprüche hinsichtlich Wirtschaftlichkeit und Organisation, kombiniert mit den Randbedingungen des knappen, schiefwinkligen Bauplatzes elegant gemeistert werden konnten.

weiterlesen

Birsbrücke, Birsfelden

Projektpartner

Bauherrschaft:       Bau- und Verkehrsdepartement Kanton Basel-Stadt
Architekten:       Christ & Gantenbein Architekten, Basel
Ingenieure:       zpf.Ingenieure AG, Basel
Stahlbau:       Schneider Stahlbau AG, Jona
Fertigstellung:       2012
Durch Anklicken können die Bilder honorarfrei heruntergeladen und unter Angabe des Copyrights (Foto: Roman Keller) für die Pressearbeit verwendet werden.

Die neue Birsbrücke liegt im stark frequentierten Naherholungsgebiet der Stadt Basel unmittelbar an der Mündung der Birs, zwischen der Grünanlage Birskopf auf der Basler Seite und dem Birsfelder Rheinpark. Mit einem sanften Bogen über den Fluss passt sie sich hervorragend in die sensible Landschaft ein.

weiterlesen

Verbindung Plessur – Halde, Chur

Projektpartner

Bauherrschaft:       Hochbauamt Graubünden, Chur
Architekten:       Esch.Sintzel GmbH, Zürich
Ingenieure:       Dr. Lüchinger + Meyer Bauingenieure AG, Zürich
Stahlbau:       Tuchschmid AG, Frauenfeld
Fertigstellung:       2011
Durch Anklicken können die Bilder honorarfrei heruntergeladen und unter Angabe des Copyrights (Foto: Tuchschmid AG) für die Pressearbeit verwendet werden.

Die sichere und vom Strassenverkehr entkoppelte Verbindung zwischen den zwei Schulstandorten wurde mit architektonischen Mitteln in Szene gesetzt und zu einem räumlichen Erlebnispfad erweitert. Nähert man sich der neuen Fussgängerverbindung zwischen den beiden Standorten der Kantonsschule Chur „Plessur-Aue“ und „auf der Halde“ bleibt man unwillkürlich und fasziniert stehen: Ist das nun eine in der Bewegung erstarrte Zahnradbahn, eine Raumskulptur, die den bischöflichen Weinberg in Beschlag nehmen will oder ein raffiniert in die Hangkante modellierter Fussgängersteg?

weiterlesen

Anerkennungen

Schauhaus Botanischer Garten, Grüningen

Projektpartner

Bauherrschaft:       Zürcher Kantonalbank, Zürich
Architekten:       BBP Architekten Bührer Brandenberger & Partner AG, Wetzikon / idA Buehrer Wuest Architekten SIA AG, Zürich
Ingenieure:       Tuchschmid AG, Frauenfeld
Stahlbau:       Tuchschmid AG, Frauenfeld
Fertigstellung:       2012
Durch Anklicken können die Bilder honorarfrei heruntergeladen und unter Angabe des Copyrights (Foto: Tuchschmid AG) für die Pressearbeit verwendet werden.

Anstelle zweier alter und stark sanierungsbedürftiger Gewächshäuser wurde 2012 ein modernes Schauhaus realisiert. Die Stahl-Glas-Konstruktion fügt sich harmonisch in den Garten ein und beherbergt im ganzjährig warmen Klima eine reiche Palette an Pflanzen.

weiterlesen

Swiss Tech Convention Center, Ecublens

Projektpartner

Bauherrschaft:       MEG Ecublens CCR
Architekten:       Richter . Dahl Rocha & Associés architectes SA, Lausanne
Ingenieure:       Ingeni SA, Lausanne
Stahlbau:       Hevron SA, Courtételle / Zwahlen & Mayr, Aigle
Fertigstellung:       2014
Durch Anklicken können die Bilder honorarfrei heruntergeladen und unter Angabe des Copyrights (Foto: Fernando Guerra) für die Pressearbeit verwendet werden.

In den letzten Jahrzehnten erfuhr der neue Campus der Eidgenössischen Technischen Hochschule von Lausanne in Ecublens mehrere richtungsweisende bauliche Erweiterungen. Vier Jahre nach dem auch international für Furore sorgenden Rolex Learning Center wurde das Swiss Tech Convention Center anfangs 2014 eröffnet, ein einzigartiger Veranstaltungsort für Kongresse, Seminare und andere Grossanlässe.

weiterlesen

Panoramabrücke Sigriswil, Sigriswil

Projektpartner

Bauherrschaft:       Verein Panorama Rundweg Thunersee, Thun
Architekten:       Berner Fachhochschule BFH AHB, Burgdorf
Ingenieure:       Theiler Ingenieure AG, Thun
Stahlbau:       Seiler AG, Bönigen
Fertigstellung:       2012
Durch Anklicken können die Bilder honorarfrei heruntergeladen und unter Angabe des Copyrights (Foto: Urs Schatt) für die Pressearbeit verwendet werden.

Die Hängebrücke in Sigriswil, am nördlichen Seeufer des Thunersees gelegen, überspannt auf einer Länge von 340 Metern und in einer Höhe von 180 Metern den Guntenbachgraben. Die neue Panoramabrücke verbindet nicht nur die beiden Gemeinden Sigriswil und Aeschelen miteinander, sondern tritt weit sichtbar und landschaftsprägend in Erscheinung.

weiterlesen

Haus Müller, Zürich

Projektpartner

Bauherrschaft:       Richard und Christine Müller, Zürich
Architekten:       Christian Kerez Zürich AG
Ingenieure:       Dr. Schwartz Consulting AG, Zug
Stahlbau:       Schneider Stahlbau AG, Jona / Stahl- und Traumfabrik AG, Zürich
Fertigstellung:       2014
Durch Anklicken können die Bilder honorarfrei heruntergeladen und unter Angabe des Copyrights (Foto: Urs Schatt) für die Pressearbeit verwendet werden.

Architektonisch bilden Struktur und Raum eine unzertrennliche Einheit. Das auf das Minimum reduzierte Tragwerk mit den aussenliegenden Stahlscheiben hält die Grundrisse von jeglichen Innenstützen frei. Im Zusammenspiel mit der rundum verglaste Fassade wird eine hohe Raumqualität und Nutzungsflexibilität erreicht.

weiterlesen

Ein Gemeinschaftsprojekt von SZS und

StahlPromCH_Logo2_CMYK