FAQs Brandschutz | Anforderungen

Massgebend sind die Schweizerischen Brandschutzvorschriften VKF.

Für Stahltragwerke sind die Anforderungen übersichtlich zusammengefasst in der SZS-Publikation

Bemerkenswert: Bei zahlreichen Nutzungen ist für das Stahltragwerk gar kein Feuerwiderstand erforderlich.

basket "steeltec 02:2015" jetzt bestellen

EI-Anforderungen (Dichtheit und Wärmedämmung) gelten nur für flächige Bauteile. Im Stahlbau sind dies meistens Profilblech-Verbunddecken: Hier sind die Bemessungsgrundlagen für REI 30 bis REI 90 in der SZS-Publikation C1/12 "Verbundbau Bemessungstafeln" sowie in der EKS-Publikation Nr. 32 "Feuerwiderstand von Blechverbunddecken" enthalten, insbesondere hinsichtlich Deckendicke und Bewehrung.

Andere Decken und Wände aus Stahlblech sind als Systembauteile im Brandschutzregister geregelt. Für den Bereich Abschlüsse/Türen/Tore sei auf die Website der Schweizerischen Metall-Union SMU verwiesen.

In der Regel ist für kleinere Galerieabmessungen kein Feuerwiderstand erforderlich.
Massgebend ist die Auslegung der Vorschriften durch die Brandschutzbehörde.