steelacademy | 30. Juni 2016 - Hochschule Luzern, Campus Horw, Horw

Brückenbautagung - Neubau & Ertüchtigung

    

Brücken in Stahlbauweise werden seit der ersten Umsetzung, der Iron Bridge 1779 in England, als Inbegriff filigraner und ornamentaler Tragkonstruktionslehre verstanden. Die Sichtbarmachung der Kraftableitung hat etwas Poetisches und Anmutendes zugleich. Der Brückenbau als Königsdisziplin der Bauingenieurskunst ist reizvoll im Entwurf von Neubauten und der Ertüchtigung von bestehenden Brückenkonstruktionen. Die Erhaltung unseres kulturellen Erbes von Brückentragwerken bedarf einer umfassenden und sorgfältigen Analyse. An der SZS Brückenbautagung erhalten projektierende Bauingenieure und Bauherren Inputs von Fachexperten im Umgang mit bestehenden Strukturen sowie der Konzeption und Umsetzung neuer Brückentragwerke. Besonders möchten wir Ihnen den Vortrag über der im Bau befindlichen dritten Bosporus-Brücke empfehlen. Das Schweizer Ingenieurbüro T ingénierie sa führt die Tradition der grossen Brückenbauingenieure fort und schreibt damit Ingenieursgeschichte. Die Referenten setzen sich aus Hochschulprofessoren und praktizierenden Bauingenieuren aus der gesamten Schweiz zusammen. Die Vorträge werden daher in Französisch oder  Deutsch gehalten, im Programm ist die jeweilige Vortragssprache gekennzeichnet.

Flyer

Anmeldung

Anfahrt











19.05.2016
zum Seitenanfang
© 2006 Stahlbau Zentrum Schweiz | Disclaimer | Impressum